Bus

Bustarife

RMV-Tarife innerhalb Oberursels (gültig ab 1.1.2018) 

Einzelfahrscheine können an stationären Fahrscheinautomaten und im Bus gelöst werden. Zeitkarten, das heißt Wochen- und Monatskarten, können Sie bei den Vorverkaufsstellen in Oberursel kaufen. Zeitkarten zum Ausbildungstarif haben nur in Verbindung mit einer Kundenkarte Gültigkeit und in dem dort eingetragenen Tarifgebiet. Die Kundenkarten erhalten Sie bei den Stadtwerken Oberursel gegen Vorlage eines Altersnachweises (bis 18 Jahre) oder einer aktuellen Schul- oder Ausbildungsbescheinigung.

Jahreskarten, Schülerjahreskarten und 65-Plus Komfort Tickets gibt es ausschließlich bei den Stadtwerken, Oberurseler Straße 55 57, EG links, Zi-Nr. 13.

Einzelfahrkarte Oberursel
Erwachsene: 2,05 €
Kinder & Auszubildende: 1,25 €
Einzelzuschlag für 1. Klasse je Fahrt: 1,50 €

Tageskarte
Erwachsene: 4,00 €
Kinder & Auszubildende: 2,45 €
(6 J. bis Vollendung des 14. Lebensjahres)

Wochenkarte
(gilt an 7 aufeinander folgenden Tagen)
Erwachsene: 13,20 €
Kinder & Auszubildende: 10,30 €

Gruppentageskarte
Erwachsene und Kinder: 6,95 €
(bis max. 5 Personen)

Monatskarte
Erwachsene: 44,90 €
Kinder & Auszubildende: 35,00 €

9-Uhr-Monatskarte
Erwachsene: 38,20 €

Jahreskarte
Erwachsene per Abbuchung:
10 x 44,90 €
Erw., Einmalzahlung: 440,00 €

9-Uhr-Jahreskarte
Erwachsene per Abbuchung:
10 x 38,20 €
Erw., Einmalzahlung: 374,40 €

Schülerticket Hessen
(ab 1.8.17)

Abbuchung monatlich (12 x): 31,00 € =
Jahrespreis 372,00 €
Jahrespreis bei Einmalzahlung: 
365,00 €
Bestellschein Schülerticket Hessen

 

65-Plus Monatskarte

37,30 €

 65-Plus Jahreskarte

10 x 37,30 €
Einmalzahlung: 365,50 €

Einzelfahrkarte nach Frankfurt
Erwachsene: 4,90 €
Kinder: 2,85 €

Tageskarte nach Frankfurt
Erwachsene: 9,55 €
Kinder: 5,55 €

Einzelfahrkarte nach Bad Homburg
Erwachsene: 2,65 €
Kinder: 1,55 €

Tageskarte nach Bad Homburg
Erwachsene: 5,15 €
Kinder: 3,00 €

 

Das Schülerticket Hessen 2017

Jahres E-Ticket 65 plus

Tageskarte oder Gruppentagesfahrkarte - günstigere Alternative

Mitnahmeregelung bei Zeitkarten