Presse

Forum Gesundheit: Stadtwerke informieren über Oberurseler Trinkwasser

(vom 04.11.2014)

Anlässlich des „Forum Gesundheit" am kommenden Wochenende in der Stadthalle informieren die Stadtwerke Oberursel als Lieferant des Oberurseler Trinkwassers an der „Wasserbar" über die Herkunft und Qualität des Leitungswassers in der Taunusstadt.

Die Gäste des Forums können ein Glas „Orscheler Trinkwasser" genießen. Außerdem haben sie die Gelegenheit, sich einem „Trinkwasser-Blindtest" zu unterziehen. Hier gilt es, gekauftes Mineralwasser und Oberurseler Trinkwasser zu kosten und miteinander zu vergleichen. Schließlich können Interessierte an einem Wasserquiz teilnehmen und ihr Wissen um das Lebensmittel Nummer eins testen. Der Hauptgewinn ist ein Trink-Wassersprudler im Wert von circa 100 Euro.

Trinkwasser ist das wichtigste und das am besten kontrollierte Lebensmittel in Deutschland

Jährlich liefern die Stadtwerke circa 2,3 Mio Kubikmeter Wasser und stellen - entsprechend der seit 2011 novellierten Trinkwasser-Verordnung - Trinkwasser von bester Qualität zur Verfügung. Die gesetzlichen Qualitätsvorschriften legen hierbei so niedrige Grenzwerte fest, dass das Trinkwasser aus der Leitung zum täglichen lebenslangen Genuss bestens geeignet ist. Um jederzeit einwandfreies Trinkwasser in höchster Qualität garantieren zu können, wird das Trinkwasser durch ständige Qualitätskontrollen überwacht und regelmäßig in einem akkreditierten Labor analysiert. Jährlich werden circa 200 Wasserproben aus den Oberurseler Wassergewinnungsanlagen, Behältern und dem Rohrnetz entnommen.

„Trinkwasser in Spitzenqualität ist nicht selbstverständlich. In vielen Entwicklungs- und Schwellenländern herrscht ein eklatanter Mangel an sauberem Wasser. Was bei uns einfach so aus dem Hahn sprudelt, ist dort ein rares Gut. Hier zeigt sich, dass die nachhaltige Wasserversorgung, wie sie die deutsche Wasserwirtschaft und die Stadtwerke Oberursel praktizieren, der richtige Weg ist", sagt Jürgen Funke, Geschäftsführer der Stadtwerke Oberursel. Der sorgsame und effiziente Umgang mit Wasser und Energie werde bei den Stadtwerken Oberursel großgeschrieben. „Die wichtigste Quelle für die Trinkwassergewinnung in unserer Region ist dabei Grundwasser aus dem Taunus. Unser Trinkwasser ist ein nachhaltiges Lebensmittel: Wir achten darauf, dass sich unsere regionalen Wasserressourcen auf natürlichem Weg immer wieder erneuern können.", so Jürgen Funke weiter.

Weitere umfassende Informationen zur Wasserqualität und -bereitstellung gibt es unter www.stadtwerke-oberursel.de

zurück