Presse

Schwimmmeister mit Leib und Seele: Stadtwerke verabschieden Peter Fourier

(vom 16.09.2014)

Anlässlich der Verabschiedung von Peter Fourier in den Ruhestand sprach Jürgen Funke, Geschäftsführer der Stadtwerke Oberursel, in Anwesenheit der Kolleginnen und Kollegen gestern in einer Feierstunde seinen Dank und Anerkennung aus.

Am 31.03.1974 nahm Peter Fourier seine Arbeit im Oberurseler Frei- und Hallenbad auf. Bereits damals war er Leistungsschwimmer beim SCO und machte mit einer Ausbildung zum Schwimmmeistergehilfen (heute: Fachangestellter für Bäderbetriebe) sein Hobby zum Beruf. Diese Ausbildung und seine langjährige Erfahrung halfen ihm, die vielfältigen Aufgaben im Badebetrieb erfolgreich zu meistern.

Dreimal in seiner beruflichen Karriere rettete er erfolgreich Leben: 1979 das eines sehr großen, kräftigen Iren. Es war das erste Mal, dass ein Ernstfall nicht nur geprobt wurde. Und 1991 lag ein Amerikaner im 5-Meter-Sprungbecken. Aber am besten erinnert sich der ortsbekannte Schwimmmeister an die Rettung eines kleinen Mädchens. „Es war an einem Sonntagvormittag im sehr gut besuchten Hallenbad", erinnert sich Peter Fourier, „als der Schwimmlehrer nur kurz nicht alle Kinder im Blick hatte, die zu Beginn des Unterrichts bereits im Wasser waren. Glücklicherweise hatte ein unbeteiligter Badegast die circa sechs Jahre alte Japanerin auf dem Boden des Beckens liegen sehen und sie rechtzeitig hochgeholt. Ich konnte das ganze Wasser, das sie geschluckt hatte, aus ihr heraus holen, anschließend wurde sie mit dem Notarztwagen zur Beobachtung in die Kinderklinik gebracht. Glücklicherweise hat das Mädchen den Zwischenfall gut überlebt."

„Die langjährige Schließung des Hallenbades, die Schließung des Freibades im letzten Jahr und der damit verbundene Einsatz in anderen Bereichen der Stadtwerke, hat meine Arbeit naturgemäß beeinflusst, aber ich habe immer sehr gerne gearbeitet und in den vielen Jahren zu einigen Stammgästen eine freundschaftliche Beziehung aufgebaut", so der eng mit dem Schwimmsport verbundene Freistilspezialist, der sehr stolz darauf ist, dass er in seiner Schwimmer-Karriere ein Mal Dritter bei einer Deutschen Meisterschaft und acht Mal Hessischer Meister wurde.

Bild
Jürgen Funke (li), Geschäftsführer der Stadtwerke Oberursel, verabschiedet Peter Fourier, langjähriger Mitarbeiter im Frei- und Hallenbad der Stadtwerke.
zurück