Presse

Stadtwerke Oberursel suchen älteste Heizung der Stadt

(vom 17.03.2014)

Wo läuft die Heizung in Oberursel, die am längsten in Betrieb ist? Seit kurzem stellt die Stadtwerke Oberursel (Taunus) GmbH diese Frage und bezuschusst den Eigentümer der ältesten Heizung in Oberursel bei der Anschaffung einer neuen hocheffizienten Anlage mit max. 8.000 Euro, abhängig von der eingesetzten Heizungstechnik.

Die neue Heizung wird im Rahmen eines Energie-Liefercontractings von den Stadtwerken Oberursel installiert und betrieben. Als Technik kann ein Mikro-Blockheizkraftwerk oder ein Brennwertgerät (auch mit Solarthermie) zum Einsatz kommen.

Weitere Informationen zu dieser Aktion finden Interessenten unter www.stadtwerke-oberursel.de. Bei Interesse sollten entsprechende Unterlagen an folgende Adresse gesendet werden: Stadtwerke Oberursel (Taunus) GmbH, Stichwort "Älteste Heizung", Oberurseler Straße 55-57, 61440 Oberursel oder per E-Mail an waerme@stadtwerke-oberursel.de. Aus den Unterlagen müssen der verwendete Brennstoff und das Alter der Heizung hervorgehen, beispielswiese durch ein Foto des Typenschilds oder eine alte Rechnung der Heizung. Einsendeschluss ist der 31. März 2014.

Weitere umfassende Informationen zum Contracting-Förderprogramm der Stadtwerke Oberursel erhalten Sie auch unter der Telefonnummer 06171 509-113 oder per E-Mail an waerme@stadtwerke-oberursel.de.

zurück