Presse

Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Bad Homburg, der Stadtwerke Oberursel und der VM zur aktuellen Situation im Stadtbusverkehr

(vom 22.11.2015)

Die Stadt Bad Homburg v.d.Höhe, die Stadtwerke Oberursel (Taunus) GmbH und die VM Verkehrsgesellschaft Mittelhessen GmbH haben sich darauf geeinigt, im Interesse der Kunden den Busbetrieb in Bad Homburg und Oberursel bis Ende des Monats so weit wie möglich aufrechtzuerhalten.
Beginnend mit Montag, 23. November, wird dem Schulbusbetrieb, wie auch in der Vergangenheit, Priorität eingeräumt mit dem Ziel, diesen mit so wenigen Einschränkungen wie möglich durchzuführen.

Da der Krankenstand bei den Busfahrern derzeit sehr hoch ist, kann ein voller Betrieb aller Linien derzeit nicht gewährleistet werden. Dennoch werden beide Seiten nach besten Kräften daran mitwirken, die Ausfälle so gering wie möglich zu halten. Die Stadt Bad Homburg, die Stadtwerke Oberursel und die VM Verkehrsgesellschaft Mittelhessen bedauern die erheblichen Beeinträchtigungen, denen die Fahrgäste ausgesetzt waren, sehr.
Die Interimsregelung soll während der weiteren Verhandlungen der Parteien zunächst bis Ende November durchgeführt werden. Die Parteien sind zuversichtlich, bald eine einvernehmliche Regelung zu finden, mit dem Ziel, dass der Busbetrieb bis Ende des Jahres so gut wie möglich durchgeführt werden kann.
Oberbürgermeister Alexander Hetjes betont ausdrücklich, dass ihm auch die unsichere Situation der Busfahrer wohl bewusst ist und er die Arbeit der Fahrer sehr schätzt. „Ich habe einen hohen Respekt für die Leistung der Busfahrer in dieser schwierigen Phase“, so der Oberbürgermeister.
VM-Geschäftsführer Dominic Harris fügt hinzu: „Wir bedauern sehr, wie sich die Situation entwickelt hat und die großen Unannehmlichkeiten für unsere Passagiere. Ich
danke den Fahrgästen für ihr Verständnis und unseren Fahrern für ihren fortgesetzten Einsatz und ihre Unterstützung in dieser schwierigen Phase“.
Beide Seiten bitten die Busfahrer ausdrücklich darum, alle Beteiligten dabei zu unterstützen, den Busverkehr wieder verlässlich durchzuführen.
Wir werden Sie über die Entwicklung zeitnah informieren, sobald wir neue wichtige Informationen für Sie haben.

Kontakt:
Pressestellen der Stadt Homburg und der Stadtwerke Oberursel:
Andreas Möring, 06172 100-1300, Andrea Königslehner 06171 509-204
VM Verkehrsgesellschaft Mittelhessen GmbH: Dominik Harris, Geschäftsführer.
Telefon: +44 7946 354 037

zurück