Presse

Schwimmkurs für Kinder aus Flüchtlingsfamilien im TaunaBad

(vom 27.10.2015)

In den Herbstferien sind die Bahnen im TaunaBad-Schwimmbecken durch den Wegfall des Schulschwimmens weniger belegt. Diese Zeit nutzt das TaunaBad Oberursel und bietet in Zusammenarbeit mit der Flüchtlingsfamilienhilfe Oberursel des Internationalen Vereins Windrose e.V. einen Schwimmkurs für Kinder aus Flüchtlingsfamilien an. Das TaunaBad-Team hatte bereits die Absicht, Flüchtlingsfamilien das Schwimmen beizubringen, als sich die Idee auf Initiative der Oberurselerin Christina von Falkenhausen konkretisierte und von den Stadtwerken Oberursel im TaunaBad gerne umgesetzt wurde.

Neun Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis elf Jahren nehmen an dem Anfänger-Schwimmkurs teil. Die Kinder kommen aus Afghanistan, Iran, China und vom Balkan und leben alle schon seit mehreren Monaten, manche sogar noch länger, in Oberursel, gehen hier zur Schule und können sich in der deutschen Sprache verständigen. Die Kinder mit fünf verschiedenen Nationalitäten verstehen sich gut und haben viel Spaß an ihrem Schwimmkurs, in dem sie eifrig lernen und schon nach wenigen Übungsstunden auf die Bahn im Sportbecken wechselten.

 
Der Anfänger-Schwimmkurs im TaunaBad ist einstündig und findet in beiden Ferienwochen montags bis freitags statt. Die Jungen und Mädchen lernen in dieser Zeit, sich sicher im Wasser zu bewegen und Freude am Schwimmen zu bekommen. Das intensive Training an fünf Tagen ermöglicht es den Kindern, den Schwimmkurs mit dem Schwimmabzeichen „Seepferdchen“ zu beenden. 

 
Am letzten Kurstag wird nicht nur geschwommen, sondern auch ein wenig gefeiert. Die Kinder erhalten neben dem Schwimmabzeichen eine Schwimmbrille als Erinnerung an die Zeit ihres ersten Schwimmkurses und werden vom TaunaBad Oberursel zu einem gemeinsamen
Abschlussessen mit Chicken Nuggets und einer Riesenportion Pommes eingeladen.

Harald Schuster von der Flüchtlingsfamilienhilfe Oberursel hat sich um die Auswahl der Kinder gekümmert und betreut sie auf ihrem Weg zum TaunaBad. „Ich war sehr gespannt auf das Schwimmerlebnis und freue mich über die Harmonie in der Gruppe trotz des Altersunterschieds und der vielen Nationalitäten. Die Jungen und Mädchen sind begeistert von ihrem Schwimmkurs und haben sehr schnell große Fortschritte gemacht.“ 

Frank Achtzehn, Betriebsleiter des TaunaBad Oberursel, leitet den Schwimmkurs und betont: „Ich danke Herrn Schuster für die gute Zusammenarbeit und kann mir gut vorstellen, dass das TaunaBad auch in den nächsten Schulferien die Flüchtlingsarbeit in Oberursel mit einem Schwimmkursangebot unterstützt. Das gesamte TaunaBad-Team trägt sehr gerne dazu bei, dass Kinder schwimmen lernen und sich sicher im Wasser bewegen können.“

zurück