Presse

Mit TaunaSolar eigenen Sonnenstrom produzieren - Stadtwerke Oberursel leisten Beitrag zur lokalen Energiewende

(vom 28.07.2016)

Zwischen 1.300 und 1.900 Sonnenstunden werden durchschnittlich in Deutschland gezählt. In Oberursel sind es durchschnittlich immerhin 1.590 Sonnenstunden pro Jahr. In den Sommermonaten liegt die Sonneneinstrahlung dabei um das Fünffache höher als in den Wintermonaten.

Als Eigennutzer eines Ein- oder Zwei-Familienhauses in Oberursel und Umgebung können Interessierte diese Sonneneinstrahlung nutzen und mit dem neuen TaunaSolar-Angebot der Stadtwerke Oberursel bereits ab 50 Euro im Monat eigenen Solarstrom auf ihrem Dach produzieren. So können sie sich unabhängig von konventionellen Energielieferanten machen und einen Beitrag zur Energiewende in Oberursel leisten.

Das Konzept ist so clever wie einfach: Die Hauseigentümer pachten die Solarstrom-Anlage inklusive Montage, Instandhaltung, Wartung und Versicherung zu attraktiven Monatsraten von den Stadtwerken und benötigen so kein Eigenkapital. Nach 18 Jahren geht die Photovoltaik-Anlage in ihr Eigentum über. In Kombination mit einem Energiespeicher kann die Eigenerzeugung eines Haushalts auf bis zu 70 Prozent erhöht werden.

„Mit unserem TaunaSolar-Angebot mit oder ohne Speicher können unsere Kunden ihren eigenen Solarstrom produzieren und dauerhaft ihre Stromkosten senken“, so Jürgen Funke, Geschäftsführer der Stadtwerke Oberursel. Die Stadtwerke errichten dazu eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach ihrer Kunden und kümmern sich um deren Betriebsführung und Instandhaltung. „Die Kunden machen sich so unabhängiger von den Entwicklungen des Energiemarkts, sparen Investitionskosten und profitieren von unserem Rundum-Sorglos-Paket“, so Funke weiter.

Der vom Kunden nicht selbst genutzte Solarstrom wird in das öffentliche Stromnetz eingespeist und nach dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz vergütet. So steigern die Stadtwerke Oberursel gemeinsam mit ihren Kunden die lokale Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien und leisten einen Beitrag für eine nachhaltige Energieversorgung. Gleichzeitig profitieren die Kunden von geringeren Stromkosten und der eingesparten EEG-Umlage.

„Ob sich ein Dach für die Installation einer PV-Anlage eignet und welche Anlage die Richtige ist, können Interessenten ganz einfach auf unserer Website über ein Kalkulationstool erfahren. Mit wenigen Klicks können interessierte Hauseigentümer ihre individuelle Einsparung berechnen und ein verbindliches Angebot anfordern“, erläutert Stefan Kunkel, Leiter Energiewirtschaft bei den Stadtwerken.

Weitere Informationen zum TaunaSolar-Angebot gibt es hier.

Die Stadtwerke Oberursel betreiben seit vielen Jahren verschiedene Bürgersolaranlagen in Oberursel und der Region. Ab sofort können Ein- oder Zwei-Familienhaus-Besitzer mit TaunaSolar ihren eigenen Sonnenstrom auf ihrem Dach produzieren.
zurück