Presse

Schwimmhalle im TaunaBad Oberursel schließt früher als geplant

(vom 06.06.2017)

Ab dem morgigen Mittwoch, 07.06.2017, wird die Schwimmhalle des TaunaBad Oberursel drei Wochen früher als für die jährlich anstehenden Revisionsarbeiten geplant, voraussichtlich bis zum Ende der diesjährigen Freibad-Saison geschlossen.

Grund für diese Maßnahme sind notwendige Stabilisierungsarbeiten an den beiden Lichtgräben des Daches. Zudem werden in der Schließzeit Revisionsarbeiten, die im laufenden Badebetrieb nicht erledigt werden können, vorgenommen.

Da noch keine finale Entscheidung des eingeschalteten Gerichtsgutachters vorliegt, wird die vollständige Sanierung der aufgrund eines Feuchtigkeitseintrags entstandenen Schäden am Dach der Schwimmhalle noch nicht begonnen. Es werden lediglich Maßnahmen zur Stabilisierung der beiden Lichtschächte vorgenommen, die ansonsten nicht den statischen Anforderungen entsprechen würden.

Die Schließung betrifft nur die Schwimmhalle, das Foyer sowie der Umkleidebereich, die Duschen und Sanitäreinrichtungen im Gebäude sind nicht betroffen.

Die Revisionszeit wird genutzt, um das Wasser in den Becken abzulassen, eine Grundreinigung aller Becken vorzunehmen und in der Zeit der ungefüllten Wasserbecken die Haus- und Badewassertechnik zu warten. Außerdem werden verschiedene Reparaturarbeiten durchgeführt, die vom Bau und Service Oberursel beauftragt werden. Revisionsarbeiten fallen auch in den nächsten Jahren an.

Zum Schwimmen stehen den Badegästen während dieser Schließzeit die Außenbecken zur Verfügung. Diese sind montags bis freitags von 6.30 bis 20 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen von 8 bis 20 Uhr geöffnet, bei heißen Temperaturen am Wochenende auch bis 21 Uhr. Das Frühschwimmen findet ab sofort montags bis freitags ab 6.30 Uhr im Außenbecken statt. Vereinzelt können Bahnen oder Bereiche für das Vereinsschwimmen gesperrt sein.

zurück