Presse

Stadtwerke nehmen öffentlichen Trinkbrunnen in Betrieb und informieren über Oberurseler Trinkwasser

Bild

(vom 26.03.2018)

Die Qualität des Oberurseler Trinkwassers stand am vergangenen Samstag anlässlich des internationalen Weltwassertags am 22. März wieder einmal im Mittelpunkt des Interesses - Mitarbeiter der Stadtwerke Oberursel waren an der "Wasserbar" in der Oberurseler Fußgängerzone im Einsatz.

Viele Oberurseler Bürger kamen bei strahlendem Sonnenschein an die „Wasserbar“ und informierten sich über die Qualität und Herkunft des Oberurseler Trinkwassers. Die Stadtwerke-Mitarbeiter gaben frisches Oberurseler Leitungswasser aus. Bei einem so genannten „Blindtest" konnten sich die Besucher von der hervorragenden Qualität des heimischen Trinkwassers überzeugen und das Oberurseler Leitungswasser mit Mineralwasser aus dem Handel vergleichen.

Zudem hatten die Besucher die Möglichkeit, an einem Wasserquiz teilzunehmen und ihr Wissen über das Lebensmittel Nummer Eins zu testen. Der Hauptgewinn war ein hochwertiger Trinkwasser-Sprudler.

Außerdem informierten die Stadtwerke Oberursel über aktuelle Angebote in der Energieversorgung. Viele Bürger nutzten diese Gelegenheit, um sich von den Experten vor Ort beraten zu lassen.

„Auch in diesem Jahr besuchten wieder sehr viele Bürger unsere „Wasserbar“ in der Vorstadt, um sich über das Trinkwasser in Oberursel zu informieren. Dies zeigt, dass nach wie vor große Interesse an diesem Thema besteht. Deswegen werden wir auch in Zukunft regelmäßig Aktionen dieser Art durchführen“, so Jürgen Funke, Geschäftsführer der Stadtwerke Oberursel.

Erster öffentlicher Trinkwasserbrunnen in Oberursel

Anlässlich des 50jährigen Jubiläums der Stadtwerke Oberursel nahmen an diesem Tag Bürgermeister Hans-Georg Brum, Erster Stadtrat Christof Fink, Stadtkämmerer Thorsten Schorr sowie Stadtwerke-Geschäftsführer Jürgen Funke zudem den ersten öffentliche Trinkbrunnen der Taunusstadt in der Kumeliusstraße in Betrieb.

Aus der 1,15 Meter hohen Edelstahlsäule fließt frisches Oberurseler Trinkwasser. Der Brunnen bietet eine kostenfreie Erfrischung an einem der meistfrequentierten Orte der Taunusstadt. Jürgen Funke, Geschäftsführer der Stadtwerke Oberursel: „Trinkwasser ist das am besten kontrollierte Lebensmittel. Auch Die Stiftung Warentest hat die gute Qualität unseres Trinkwassers bestätigt. Mit diesem öffentlichen Trinkbrunnen machen wir dieses ausgezeichnete Produkt den Oberurseler Bürgerinnen und Bürgern sowie den Besuchern unserer Stadt öffentlich zugänglich.“

Dieser fest installierte Trinkbrunnen der Firma Kalkmann ist direkt an das Oberurseler Trinkwassernetz angeschlossen und liefert von März bis Oktober kühles Orscheler Trinkwasser. Das Wasser sprudelt auf Knopfdruck aus dem Brunnen. Es ist ausreichend, den Auslöser einmal zu betätigen. Dann kommen ca. 0,3 Liter Trinkwasser pro Bestätigung durch die Auslassdüse.

Damit aus dem Brunnen konstant frisches Wasser sprudelt, sorgt eine zeitgesteuerte automatische Spülung dafür, dass die Leitungen alle halbe Stunde gespült werden. Eine monatliche hygienische Beprobung durch das akkreditierte Labor der Hessenwasser GmbH garantiert zudem die Reinheit des Trinkwassers. Bei Bedarf reinigen die Mitarbeiter der Stadtwerke Oberursel die Edelstahlsäule. In den Wintermonaten stellt das Unternehmen die Wasserzufuhr ab und wartet den Trinkbrunnen. Der Einsatz von Materialien, die durch den Deutschen Verein des Gas- und Wasserfaches e. V. zertifiziert sind, gewährleistet die hohe Trinkwasserqualität.
Vor der Inbetriebnahme im Frühjahr werden alle Leitungen und der Brunnen gespült, desinfiziert und die Wasserqualität geprüft.

Hintergrundinformation zum Weltwassertag
Der Weltwassertag wurde in der Agenda 21 der UN-Konferenz für Umwelt und Entwicklung (UNCED) in Rio de Janeiro vorgeschlagen und von der UN-Generalversammlung in einer Resolution am 22. Dezember 1992 beschlossen. Seit seiner ersten Ausführung hat er erheblich an Bedeutung gewonnen. Der Weltwassertag hat in jedem Jahr ein spezielles Thema und soll auf die Bedeutung des Wassers für die Menschheit hinweisen.


Der diesjährige Weltwassertag steht unter dem Motto „Natur für Wasser“. Mit diesem Themenschwerpunkt wollen die Vereinten Nationen die Bedeutung sogenannter „grüner Infrastrukturen“ wie Wälder, Wiesen und Feuchtgebiete für sauberes Wasser ins Bewusstsein rücken.

Trinkbrunnen
Jeden Tag frisches Trinkwasser verspricht der erste öffentliche Trinkbrunnen in Oberursel
Wasserbar
An der Wasserbar der Stadtwerke machten viele Besucher beim Wasser-Quiz mit
zurück