Presse

Ein- und Ausstieg in den Stadtbussen nur noch über hintere Tür

(vom 13.03.2020)

Ab sofort ist es nicht mehr möglich, die Stadtbusse der Linien 41 bis 49 über die vordere Tür zu betreten. Alle Fahrgäste werden gebeten, die hintere Tür für den Ein- und Ausstieg zu benutzen. Damit soll die Wahrscheinlichkeit einer Übertragung des Coronavirus beim Fahrscheinverkauf sowohl für Fahrer*innen als auch für die Fahrgäste minimiert werden. Fahrscheine werden im Bus bis auf weiteres nicht verkauft. Dennoch gilt die Fahrscheinpflicht. Die Fahrgäste werden gebeten, sich vor dem Fahrtantritt mit Fahrkarten zu versorgen, z.B. an Automaten, oder elektronische Tickets zu verwenden.
In den Vorverkaufsstellen können auch Tages- und Gruppentageskarten erworben werden.

zurück