Presse

Bayerische Energieversorgungsgesellschaft meldet Insolvenz an - Stadtwerke Oberursel sichern Gasversorgung in Oberursel

Top Lokalversorger 2019

(vom 01.02.2019)

Die BEV Bayerische Energieversorgungsgesellschaft mbH (BEV) ist bereits das zweite Discounter-Energieversorgungsunternehmen, das dieses Jahr einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens über ihr Vermögen gestellt hat. Am 29.01.2019 hat das Unternehmen informiert, dass es seine Lieferverpflichten aus den Verträgen nicht mehr erfüllen könne. Die BEV stellt demnach ihre Geschäftstätigkeit als Energielieferantin ein. Die BEV-Kunden werden noch bis einschließlich heute, 01.02.2019, mit Strom und Gas durch die BEV versorgt.

Ab morgen, 02.02.2019, befinden sich die BEV-Kunden in der Ersatzversorgung des jeweiligen örtlichen Grundversorgers. Dies ist in Oberursel die TaunaGas Oberursel (Taunus) GmbH, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Stadtwerke Oberursel (Taunus) GmbH. „Wir werden ab sofort die rund 70 betroffenen BEV-Kunden sicher und zuverlässig mit Erdgas versorgen“, so Florian Kerpes, Vertriebsleiter der Stadtwerke Oberursel. „Das heißt, niemand muss befürchten, bei den aktuellen Temperaturen frieren zu müssen“, so Kerpes weiter.

„Die Stadtwerke Oberursel bieten neben den Grundversorgungstarifen auch andere günstige Produkte mit attraktiven Wechselboni an, die auf die unterschiedlichen Kundenbedürfnisse zugeschnitten sind. Dies jedoch auf Basis einer soliden kaufmännischen Kalkulation und einer nachhaltigen Unternehmensstrategie. Mit den Online-Tarifen „TaunaGas SMART“ und „TaunaStrom SMART“ haben beispielsweise sehr preisbewusste Kunden die Möglichkeit, nicht nur günstig, sondern auch sicher und zuverlässig mit Energie von den Oberurseler Stadtwerken versorgt zu werden“, erklärt Kerpes weiter.

Detaillierte Informationen zu den Gas- und Stromprodukten der Stadtwerke Oberursel gibt’s unter www.stadtwerke-oberursel.de, beim Kundenservice-Team der Stadtwerke unter Telefon 06171 509-109 oder vor Ort in der Oberurseler Straße 55 – 57.

Hintergrundinformationen zu Energie-Discountern und der BEV

„Billiges Gas“ & „Billiger Strom“ – viele Energieanbieter werben heutzutage ausschließlich mit dem Thema Preis und locken mit hohen Sofort- und Wechselboni viele Kunden zu „Discount- oder Billiganbietern“, wie diese Lieferanten/Anbieter in der Energiebranche bezeichnet werden.

Die BEV Bayerische Energieversorgungsgesellschaft mbH ist ebenfalls einer dieser Anbieter. Sie konnte mit dieser Strategie innerhalb der letzten Jahre mehr als 500.000 Kunden gewinnen. Doch spätestens nach dem ersten Belieferungsjahr machte sich bei vielen Kunden bereits Ernüchterung breit, denn schlechter Service, überhöhte Abschläge, Probleme mit Boni-Auszahlungen und massive Preiserhöhungen, die im Grundpreis zuletzt nachweislich bei über 300% lagen, charakterisierten das Unternehmen. Die massiven Preiserhöhungen sollten die immer stärker in Zahlungsschwierigkeiten geratene BEV vor der Insolvenz retten. Dies war jedoch vergeblich.

zurück