Presse

Durch Besucher des Stadtwerke-Erlebnistages kamen 1.000 Euro für die Oberurseler Tafel zusammen

Spendenübergabe der Stadtwerke an die Oberurseler Tafel

(vom 05.10.2018)

Anlässlich des 50. Geburtstages der Stadtwerke Oberursel (Taunus) GmbH präsentierte sich das Unternehmen mit vielen Mitmach-Aktionen und vielseitigem Bühnenprogramm am 25. August auf dem Epinayplatz. Das Fest sollte auch Menschen zu Gute kommen, die auf die Hilfe anderer angewiesen sind und so gaben die Stadtwerke-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der „Wasserbar“ neben umfassenden Informationen Trinkwasser gegen eine Spende an die Ausgabestelle der Tafel in Oberursel aus. Zudem konnten sie an der „Energiebar“ auf einem Energierad Strom erzeugen und dabei ebenfalls die Tafel Hochtaunus - Ausgabestelle Oberursel unterstützen. Da die Stadtwerke Oberursel (Taunus) GmbH pro gefahrenen Kilometer 5,- Euro spendeten, ergaben sich aus dem Erlebnistag insgesamt 817,54 Euro. Diesen Spendenbetrag stockte das Unternehmen auf insgesamt 1.000 Euro auf.

Einen entsprechenden Scheck überreichte gestern Jürgen Funke, Geschäftsführer der Stadtwerke Oberursel, in den Räumlichkeiten der Ausgabestelle der Tafel in Oberursel-Bommersheim an Stefanie Limberg, Leiterin des regionalen Diakonischen Werkes, Träger der Tafel Hochtaunus, sowie an Rosemarie Steinkamp, verantwortlich für die Ausgabestelle in Oberursel.

Aktuell werden von der Oberurseler Tafel Lebensmittel an 188 Haushalte mit insgesamt 470 bedürftigen Personen, davon 150 Kinder unter 14 Jahren, ausgegeben. Stefanie Limberg hierzu: „Auch in dem reichen Taunusstädtchen ist die Anzahl der Personen, die auf die Tafel angewiesen sind, gestiegen, von daher freuen wir uns sehr über die Initiative und Unterstützung der Stadtwerke Oberursel.“ Stadtwerke-Geschäftsführer Jürgen Funke ergänzt: „ Neben unserem jährlichen regelmäßigen Engagement und umfangreichen Sponsoring-Aktivitäten, haben wir Oberurseler Vereine in unserem Jubiläumsjahr zusätzlich über die Voting-Plattform „… weil wir Oberursel lieben“ unterstützt. Da schien es uns nur logisch, auch während unseres großen Festes in der Stadt eine Organisation zu fördern, die auf finanzielle Hilfe angewiesen ist, um ihre ehrenamtliche Arbeit aufrechterhalten zu können. Gerne haben wir daher unsere Besucher aufgefordert, für Tafel Hochtaunus - Ausgabestelle Oberursel zu spenden beziehungsweise in die Pedale zu treten, damit diese auch weiterhin einwandfreie Lebensmittel an Menschen mit niedrigem Einkommen gegen einen kleinen Unkostenbeitrag weitergeben kann.“

Helfer gesucht

Die Tafel Hochtaunus, die auch für die Ausgabestelle in Oberursel zuständig ist, betreibt allein über Spenden und Arbeit mit Ehrenamtlichen fünf Ausgabestellen für Lebensmittel im Hochtaunuskreis. Deswegen freut sich die Organisation über freiwillige Helfer, die sich gerne bei Annette Mangels unter Telefon 06172 3088-03 oder per E-Mail an annette.mangels@diakonie-htk.de melden können.

Jürgen Funke, Geschäftsführer der Stadtwerke Oberursel, übergibt Rosemarie Steinkamp und Stefanie Limberg (vorne von links nach rechts) im Beisein der ehrenamtlichen Helfer Helmut Eller und Dirk Bruns den symbolischen Spendenscheck.

 

zurück