Presse

Internationaler Weltwassertag 2021: „Wert des Wassers“ - Trinkbrunnen in der Oberurseler Vorstadt wieder in Betrieb

Bild

(vom 22.03.2021)

Jedes Jahr am 22. März rufen die Vereinten Nationen zum Weltwassertag auf. Dieses Jahr steht er unter dem Motto „Wert des Wassers“ (englisch: „Valuing Water“). Damit wird auf den besonderen Stellenwert des Wassers aufmerksam gemacht.

Wasser ist von elementarer Bedeutung für Menschen, Tiere und die Umwelt. Es ist eine unserer wichtigsten Ressourcen, die es zu schützen gilt. „Das Trinkwasser in Deutschland erfüllt höchste Qualitätsanforderungen“, betont Dieter Gredig, Technischer Leiter der Stadtwerke Oberursel. „Damit das auch so bleibt, sollten wir besonders sorgsam damit umgehen. In vielen Gebieten auftretende Belastungen, zum Beispiel durch Nitrat oder Arzneimittelrückstände, gilt es dringend zu verringern. Dabei ist das Verursacher- und das Vorsorgeprinzip zu beachten: Die Einträge sind bereits an der Quelle zu minimieren.“

Insbesondere die Veränderungen durch den Klimawandel stellen die Wasserwirtschaft vor neue Herausforderungen, die Anpassungen erfordern. Im Jahr 2020 haben die deutschen Trinkwasserversorger rund 3,2 Milliarden Euro in die Instandhaltung ihrer Anlagen und in den Ausbau und die Erneuerung ihrer Infrastruktur investiert. Die Investitionssumme der öffentlichen Wasserversorgung macht damit rund 25 Prozent des Gesamtumsatzes von 13,1 Milliarden Euro der Branche aus. „Diese Zahlen zeigen, dass die Wasserwirtschaft in Deutschland vorsorgt: für eine sichere und qualitativ hochwertige Wasserversorgung“, so Jürgen Funke, Geschäftsführer der Stadtwerke Oberursel. „Die Wasserversorgung in Deutschland - und auch wir als lokales Stadtwerk - leisten unseren Beitrag, damit sie es auch in Zukunft bleibt. So haben wir beispielsweise 2020 rund 2 Millionen Euro in unsere Wasseranlagen investiert.“

Mit einer Investitionsquote von rund 25 Prozent liegt die Branche weit über dem Durchschnitt anderer Wirtschaftsbereiche, wie zum Beispiel des Ver-
arbeitenden Gewerbes mit etwas mehr als drei Prozent. Um die hohe Qualität der Wasserversorgung auch in Zukunft aufrechterhalten zu können, wird auch künftig in die Sanierung und Erneuerung investiert. Auch im Bereich Zähler und Messwesen werden die Investitionen in den nächsten Jahren zunehmen.

Öffentlicher Trinkbrunnen in der Vorstadt wieder in Betrieb
Der öffentliche Trinkbrunnen in der Kumeliusstraße in der Oberurseler Vorstadt ist nach der Winterpause wieder in Betrieb. Ab sofort können die Oberurseler Bürger*innen aus der 1,15 Meter hohen Edelstahlsäule wieder frisches Oberurseler Trinkwasser zapfen. Vor der heutigen Wieder-Inbetriebnahme wurden alle Leitungen und der Brunnen selbst gespült und desinfiziert sowie die Wasserqualität durch eine bakteriologische Untersuchung sichergestellt.

„Der Brunnen ist ein Gratis-Durstlöscher an einem der meistfrequentierten Orte der Taunusstadt“, so Jürgen Funke, Geschäftsführer der Stadtwerke Oberursel. „Trinkwasser ist das am besten kontrollierte Lebensmittel in Deutschland, dessen hervorragende Qualität von unabhängigen Stellen wie zum Beispiel der Stiftung Warentest immer wieder bestätigt wird. Mit unserem Trinkbrunnen machen wir dieses ausgezeichnete Produkt den Oberurseler Bürgerinnen und Bürgern sowie den Besuchern unserer Stadt öffentlich zugänglich.“

Der fest installierte Trinkbrunnen der Firma Kalkmann ist direkt an das Oberurseler Trinkwassernetz angeschlossen und liefert bis voraussichtlich Oktober kühles Orscheler Trinkwasser. Das Wasser sprudelt auf Knopfdruck aus dem Brunnen. Es ist ausreichend, den Auslöser einmal zu betätigen. Dann kommen ca. 0,3 Liter Trinkwasser pro Bestätigung aus der Auslassdüse.

Umfassende Informationen & Gewinnspiel zum Oberurseler Trinkwasser online
Da die sonst üblicher Weise von den Stadtwerken Oberursel geplanten Veranstaltungen zum Weltwassertag aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation nicht stattfinden können, informiert der lokale Versorger in diesem Jahr nicht nur wie üblich über seine Website unter https://www.stadtwerke-oberursel.de/Wasser, sondern auch über sehr informative Facebook-Beiträge unter https://www.facebook.com/StadtwerkeOberursel. Neben spannenden Informationen können die User dort auch an einem Gewinnspiel teilnehmen, bei dem es u.a. einen hochwertigen Soda Stream Wasser-Sprudler zu gewinnen gibt.

Internationaler Weltwassertag
Der Weltwassertag, 1992 von der UNESCO ins Leben gerufen, findet seit 1993 jedes Jahr am 22. März statt. Er soll das Bewusstsein der Öffentlichkeit für die Ressource Wasser schärfen. Zum Weltwassertag 2018 hat die UN-Weltwasserdekade begonnen, die bis März 2028 andauert und mit der die Vereinten Nationen besonders auf die Themen Wasser und Gewässerschutz aufmerksam machen.

Trinkbrunnen in der Oberurseler Vorstadt
Aus dem Trinkbrunnen in der Oberurseler Vorstadt fließt wieder frisches Orscheler Wasser.
zurück