Presse

Manege frei: Neues TaunaCrowd-Projekt sucht Unterstützer*innen

Logo TaunaCrowd

(vom 26.10.2020)

Grundschul-Kindern ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis zu ermöglichen – das möchte der Förderverein der Grundschule Dornholzhausen mit dem Projekt „Kinder-Zirkus Grundschule Dornholzhausen“, das seit heute unter https://www.taunacrowd.de/circus auf der TaunaCrowd, der Crowdfunding-Plattform der Stadtwerke Oberursel, unterstützt werden kann.

Das Projekt ist ambitioniert: Unter Anleitung erfahrener Artisten des Circus Soluna und mit Unterstützung von Lehrkräften und Eltern erarbeiten die Dornholzhausener Grundschüler*innen eine Woche lang gemeinsam ein eigenes Show-Programm, das am Ende der Woche stolz vor den Augen von Eltern, Großeltern, Geschwistern und Freunden präsentiert wird.
„Gemeinsam ein Show-Programm in die Manege zu bringen, zu dem alle Schülerinnen und Schüler ihren individuellen Beitrag geleistet haben, ist eine tolle und wertvolle Erfahrung für die Kinder. Und der Applaus am Ende ihrer eigenen Vorstellung ist eine riesige Bestätigung und steigert das Selbstbewusstsein enorm“, schwärmt Gregor Dihn vom Vorstand des Fördervereins.
Etwa ein Drittel des für das Zirkus-Projekt benötigten Geldes – insgesamt 5.000 Euro – möchte der Förderverein über die TaunaCrowd zusammen bekommen und hat sich dazu auch ein paar schöne Prämien ausgedacht, die Unterstützer*innen als Gegenleistung auswählen können.
Auch die Stadtwerke Oberursel stellen Prämien zur Verfügung und geben für jeden Spendenbetrag von mindestens 10 Euro 5 Euro aus dem Stadtwerke-Fördertopf dazu.
Das Projekt kann ab sofort bis 23.11.2020 unter https://www.taunacrowd.de/circus unterstützt werden.

Einfaches Prinzip
Die TaunaCrowd funktioniert nach dem Alles oder nichts-Prinzip: Projektstarter*innen, die finanzielle Unterstützung für die Umsetzung eines gemeinnützigen Projekts benötigen, beschreiben dieses auf der Crowdfunding-Plattform. Der Förderbedarf und der Spendenzeitraum werden auf der TaunaCrowd öffentlich gemacht. Innerhalb von maximal 60 Tagen können die Projektstarter*innen bei Familie, Freunden und Bekannten sowie über soziale Netzwerke und sonstige Medien für ihr Projekt werben und Geld zur Verwirklichung ihres Lieblingsprojektes einsammeln. Wenn die anfangs definierte Summe zusammenkommt, wird der Betrag ausgezahlt. Wird das Ziel verfehlt, erhalten die Unterstützer*innen ihr Geld automatisch zurück. Sollte mehr Geld für ein Projekt zusammenkommen als ursprünglich geplant, profitieren die Projektstarter*innen, denn das Crowdfunding ist nach oben offen.

Kostenlose Online-Workshops
Für alle, die über Crowdfunding als Finanzierungsform für ihre Projekte nachdenken, bietet fairplaid, der Crowdfunding-Partner der Stadtwerke Oberursel, kostenlose Online-Workshops zum Thema „Crowdfunding“ an. In den Workshops wird unter anderem das Prinzip Crowdfunding erklärt und anhand von Beispielen bereits erfolgreich umgesetzter Projekte erläutert, wie man sein Projekt zum Erfolg führt. Die Online-Workshops richten sich jeweils an spezielle Zielgruppen.

Folgende Termine stehen bereits fest:

Weitere Online-Workshops für weitere Zielgruppen sind bereits in Planung.

Weitere Informationen zur TaunaCrowd gibt es unter www.taunacrowd.de oder unter Telefon 06171 509-134.

Bild: Förderverein der Grundschule Dornholzhausen
zurück