Presse

Mit Streiks der Busfahrer ist ab Dienstag zu rechnen - Tarifverhandlungen zwischen Verdi und dem Landesverband hessischer Omnibusunternehmer gescheitert

Bild

(vom 15.11.2019)

Bad Homburg/Oberursel, 15.11.2019, 16:00 Uhr. Die Transdev Rhein-Main GmbH, die für den Stadtbusverkehr in Bad Homburg v.d. Höhe und Oberursel (Taunus) verantwortlich ist, hat mitgeteilt, dass aufgrund der gescheiterten Verhandlungen zwischen der Gewerkschaft Verdi und dem Landesverband hessischer Omnibusunternehmer e.V. ab kommenden Dienstag, 19. November, mit unbefristeten Streiks zu rechnen ist.

Bis dahin sollen die Stadtbusse in Bad Homburg und Oberursel planmäßig verkehren.

Die Stadtverwaltung Bad Homburg und die Stadtwerke Oberursel (Taunus) GmbH bitten alle Fahrgäste, vor dem geplanten Fahrtantritt am Dienstag, 19.11.2019, insbesondere auf Hinweise der Radiosender zu achten, die oft als erste konkrete Informationen erhalten, oder sich über die Webseiten des Rhein-Main-Verkehrsbundes (www.rmv.de) oder die RMV-App zu informieren.

Die Stadtverwaltung Bad Homburg und die Stadtwerke Oberursel werden wie gewohnt versuchen, möglichst schnell aktuelle Streik-Informationen auf ihren Webseiten und über Facebook bereitzustellen. Gerade Eltern von Schulkindern, die auf den Bus angewiesen sind, sollten die Informationen aufmerksam verfolgen, damit ihre Kinder morgens nicht vergeblich an der Bushaltestelle stehen.

zurück