Presse

Oberurseler Klimainitiative finanziert über Crowdfunding-Plattform erste Klimabörse - Weiteres TaunaCrowd-Projekt sucht noch Unterstützer*innen

Bild

(vom 23.03.2020)

Noch vor Ablauf der ursprünglich geplanten Frist hat das Projekt „Veranstaltungen zum Klimaschutz“ der Lokalen Oberurseler Klimainitiative (LOK) über die Crowdfunding-Plattform „TaunaCrowd“ sein Ziel erreicht und die Zielsumme von 1.500 Euro eingesammelt.

 

„Wir erleben gerade sehr bewegende Tage – das Coronavirus beherrscht die Schlagzeilen. Wir hoffen, dass möglichst alle gesund bleiben, das ist das Wichtigste. Gleichzeitig ist dabei fast untergegangen, dass die Bundesregierung Anfang letzter Woche die neueste Klimabilanz vorgelegt hat und auch nach Einschätzung der Bundesumweltministerin die Klimakrise bedrohlich bleibt. Dass wir über die TaunaCrowd der Stadtwerke Oberursel trotz der aktuellen Situation das Geld für die für 2020 von uns geplanten Veranstaltungen zum Thema Klimaschutz zusammen bekommen, hätten wir nicht gedacht.“, so Jens Drillisch, Gründungsmitglied der Initiative. „Ganz konkret möchten wir mit dem eingesammelten Geld am 20. Juni die erste Oberurseler Klimabörse veranstalten. Und wir bleiben zuversichtlich, dass sich die Lage in drei Monaten wieder normalisiert hat. Ansonsten werden wir mit der Stadt sicherlich einen Ausweichtermin finden. Unabhängig vom Datum fallen für die Klimabörse und für weitere Veranstaltungen Kosten, insbesondere für Raummiete, Transport-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten für Experten, Filmmieten, Werbematerialien und Versicherungen an. Wir freuen uns sehr, dass uns so viele Menschen dabei unterstützt haben, diese Ideen umzusetzen.“, so Drillisch weiter.„Unser Dank gilt bereits jetzt allen Unterstützern und den Stadtwerken Oberursel, die diese tolle Crowdfunding-Plattform bereitstellen und hierüber alle dort eingestellten Projekte fördern. Wir konnten sogar noch von der bis Ende Februar laufenden „Start-Hilfe-Aktion“ profitieren und erhielten zusätzlich 250 Euro“, ergänzt Drillisch.

Da das Crowdfunding auf der TaunaCrowd nach oben offen ist, können Interessierte noch bis 31. März die Klimainitiative unterstützen. „Auch wenn wir die Zielsumme jetzt schon zusammen haben, freuen wir uns natürlich, wenn noch eine höhere Summe zusammenkommt, denn wir haben noch viele weitere, zum Teil schon konkrete Pläne, die wir für den Klimaschutz in Oberursel umsetzen möchten.“, so Drillisch abschließend.

„Oberstedter Multifunktionsmobil“ sucht noch Unterstützer*innen
Das zweite aktuell noch auf der TaunaCrowd laufende Projekt unter dem Projektnamen „Oberstedter Multifunktionsmobil“ hat auch schon fast seine Zielsumme von 1000 Euro erreicht. Noch bis 2. April 2020 kann der Vereinsring Oberstedten e.V. Unterstützer*innen für sein Herzensprojekt gewinnen: die Umfunktionierung des ehemaligen Infomobils der Stadt Oberursel (Taunus) zu einem multifunktionalen Wagen. Dieser soll zukünftig von Oberstedter Vereinen für ihre Veranstaltungen genutzt werden können. Wesentliche Umbaumaßnahme ist der Einbau einer Gastronomie-Spülmaschine sowie eines Kühlschranks und einer kleinen Arbeitstheke. Der Einbau der Spülmaschine hat neben einer Arbeitserleichterung auch einen weiteren positiven Effekt – künftig kann auf die Verwendung von Einweggeschirr aus Plastik verzichtet werden. Unterstützen Sie das Projekt jetzt unter https://www.taunacrowd.de/oberstedten.

Einfaches Prinzip
Die TaunaCrowd funktioniert nach dem Alles oder nichts-Prinzip: Projektstarter*innen, die finanzielle Unterstützung für die Umsetzung eines gemeinnützigen Projekts benötigen, beschreiben dieses auf der Crowdfunding-Plattform. Der Förderbedarf und der Spendenzeitraum werden auf der TaunaCrowd öffentlich gemacht. Innerhalb von maximal 60 Tagen können die Projektstarter*innen bei Familie, Freunden und Bekannten sowie über soziale Netzwerke und sonstige Medien für ihr Projekt werben und Geld zur Verwirklichung ihres Lieblingsprojektes einsammeln. Wenn die anfangs definierte Summe zusammenkommt, wird der Betrag ausgezahlt. Wird das Ziel verfehlt, erhalten die Unterstützer*innen ihr Geld automatisch zurück. Sollte mehr Geld für ein Projekt zusammenkommen als ursprünglich geplant, profitieren die Projektstarter*innen, denn das Crowdfunding ist nach oben offen.

Es sind bereits weitere Projekte in der Planung, die diese Form der Projektförderung über die TaunaCrowd nutzen möchten. Die Stadtwerke Oberursel freuen sich auf viele spannende Projekte und beraten gerne unter Telefon 06171 509-134. Detaillierte Informationen gibt’s auch unter www.taunacrowd.de.

 

zurück