Presse

Öffentlicher Trinkbrunnen in der Vorstadt geht in Winterpause

Trinkbrunnen in der Vorstadt geht in Winterpause

(vom 05.11.2019)

Der von den Stadtwerken Oberursel (Taunus) GmbH betriebene öffentliche Trinkbrunnen in der Kumeliusstraße in der Oberurseler Innenstadt wird am kommenden Donnerstag, 7. November 2019, vorübergehend außer Betrieb genommen. Grund sind die kühler werdenden Temperaturen und die damit einhergehende Gefahr von Frostschäden an den Leitungen.

Der Trinkbrunnen wurde im Rahmen des 50jährigen Jubiläumsjahres der Stadtwerke Oberursel auf dem stark frequentierten Platz in Betrieb genommen und versorgt die Oberurseler Bürger*innen seitdem mit frischem Oberurseler Trinkwasser.

„Gerade in den sehr heißen Sommermonaten schätzen die Oberurseler Bürger*innen das Gratis-Trinkwasserangebot. Egal, ob zum kurzen Erfrischen oder zum Auffüllen der eigenen Trinkflasche – das Angebot wird gerne angenommen und die Menschen können sicher sein, dass das Wasser, das auf Knopfdruck aus der Edelstahlsäule sprudelt, immer von höchster Qualität ist. Trinkwasser ist das am besten kontrollierte Lebensmittel in Deutschland“, so Jürgen Funke, Geschäftsführer der Stadtwerke Oberursel.

Damit aus dem Brunnen konstant frisches Wasser sprudelt, sorgt eine zeitgesteuerte automatische Spülung dafür, dass die Leitungen alle 30 Minuten gespült werden. Eine monatliche hygienische Beprobung durch das akkreditierte Labor der Hessenwasser GmbH garantiert zudem die Reinheit des Trinkwassers. Bei Bedarf reinigen die Mitarbeiter der Stadtwerke
Oberursel die Edelstahlsäule. Der Einsatz von Materialien, die durch den Deutschen Verein des Gas- und Wasserfaches e. V. zertifiziert sind, gewährleistet die hohe Trinkwasserqualität.

zurück