Presse

TaunaBad Oberursel gewährt Rückerstattung an Inhaber*innen von Dauerkarten und Trainingskarten

Bild

(vom 28.07.2020)

Das TaunaBad Oberursel musste gemäß der Verordnung des Landes Hessen am 16. März 2020 schließen, um der Verbreitung von Covid-19 entgegenzuwirken. Seit dieser Zeit ist die Gültigkeit der Dauerkarten und Trainingskarten im TaunaBad Oberursel ausgesetzt.

Die Stadtwerke Oberursel (Taunus) GmbH informiert, dass die Inhaber*innen von Dauerkarten (Jahreskarten, Halbjahreskarten) und von Trainingskarten für das TaunaBad Oberursel eine Rückerstattung erhalten, wenn die Karten am 16.03.2020 gültig waren. Die Höhe der Rückerstattung errechnet sich anteilig aus dem Zeitraum vom 16.03.2020 bis zum Fälligkeitstag der jeweiligen Dauerkarte.

Die Rückerstattung können Kundinnen und Kunden über ein Online-Formular beantragen, das auf der Website der Stadtwerke Oberursel hinterlegt ist unter https://www.stadtwerke-oberursel.de/
TaunaBadOberursel. Inhaber*innen von Dauerkarten oder Trainingskarten, die keinen Internetzugang haben, wenden sich bitte an die Information des TaunaBades. Die Rückerstattung erfolgt wahlweise über einen Gutschein für das TaunaBad oder durch Überweisung. Eine Barauszahlung des Betrages ist nicht möglich. Mit der Rückerstattung verliert die Dauerkarte bzw. die Trainingskarte ihre Gültigkeit.

Für Wertkarten, mit denen eine Vergünstigung auf den Eintrittspreis verbunden ist, erfolgt keine Rückerstattung. Die Gültigkeitsdauer der Wertkarten wird verlängert, so dass Badegäste ihre Wertkarte wieder einsetzen können, sobald die ursprüngliche Preisordnung des TaunaBad Oberursel wieder Gültigkeit erlangt.

zurück