Presse

TaunaBad Oberursel öffnet das Freibad am 1. Juni

TaunaBad Logo

(vom 21.05.2021)

Das TaunaBad Oberursel öffnet am Dienstag, 1. Juni 2021, das Freibad. „Voraussetzung für die Öffnung ist, dass die Inzidenzwerte im Hochtaunuskreis weiterhin stabil bleiben, so dass eine Öffnung im Rahmen der Stufe 2 der Corona-Verordnung des Landes Hessen zulässig ist“, betont Jürgen Funke, Geschäftsführer der Stadtwerke Oberursel (Taunus) GmbH, Betreiberin des TaunaBads. „Davon gehe ich aber aus“, ergänzt er.

Badegäste des TaunaBads müssen keinen Corona-Test oder Impfstatus nachweisen. Die Stadtwerke Oberursel empfehlen aber gemäß der Corona-Verordnung des Landes Hessen die Durchführung eines Tests vor dem Schwimmbadbesuch. Die Badegäste erhalten die Möglichkeit, am Eingang über einen QR-Code die Luca-App oder Corona-Warn-App zur Nachverfolgung von Kontakten einzusetzen. Dieser Service der Stadtwerke Oberursel im TaunaBad Oberursel ist für die Gäste freiwillig.

  • Hygieneregeln gelten auch in dieser Freibadsaison
    Vielen Badegästen sind die Hygieneregeln aus dem Vorjahr, die auch in dieser Freibadsaison einzuhalten sind, bereits bekannt:
  • Vor dem Betreten des TaunaBades sowie in den Sanitärbereichen sind die zur Verfügung gestellten Hand-Desinfektionsspender zu benutzen. Deren Anzahl wurde erhöht.
  • Im Eingangsbereich, in den Umkleiden und Sanitärbereichen ist ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  • Liegestühle, Schwimmutensilien, etc. werden nicht verliehen.
  • Der Zugang zum Schwimmbecken, zu den Duschen und Toiletten erfolgt über die bereits bekannten automatischen Personenzähler.
  • Der Mindestabstand von 1,5 Metern ist einzuhalten.

Das Umkleidegebäude wird den Gästen in diesem Jahr zur Verfügung stehen, so dass die Möglichkeit zum Duschen und Umziehen im Warmen besteht. „Diesen Komfort werden viele Gäste gerade an kühleren Tagen sehr begrüßen“, ist sich Frank Achtzehn, Betriebsleiter des TaunaBads sicher. „Aufgrund der nun vorliegenden umfangreichen Datenbasis zum Corona-Virus können wir diesem Kritikpunkt der vergangenen Saison entgegenwirken“, ergänzt er.

Zugang nur über Online-Ticketing
Die Vorgaben der hessischen Landesregierung sehen vor, dass der Schwimmbadbesuch mit einer Vorab-Terminvergabe zu erfolgen hat. Daher erfolgt der Einlass wieder über das von der Betreiberin zur Verfügung gestellte E-Ticket System, das voraussichtlich ab Samstag, 29. Mai 2021, über www.taunabad.de erreicht werden kann.
Die E-Tickets können maximal eine Woche im Voraus erworben werden. Badegäste, die sich im letzten Jahr bereits im Buchungssystem des TaunaBads registriert hatten, können diesen Zugang selbstverständlich wieder nutzen.
Neu ist für alle Gäste, dass sie mit ihrem Ticket auf dem Handy oder in ausgedruckter Form direkt das Drehkreuz passieren können.

Der Eintrittspreis für Erwachsene (ab 18 Jahren) beträgt 5 Euro. Der Eintrittspreis für Kinder und Jugendliche (ab fünf bis einschließlich 17 Jahre) beträgt 2,50 Euro. Für Kinder unter fünf Jahren ist der Eintritt frei. Personen ab einem Grad der Behinderung 70 zahlen 3 Euro, deren Begleitpersonen haben bei entsprechender Eintragung freien Zutritt. Weitere Ermäßigungen und Rabattierungen werden nicht gewährt. Dauerkarten und Vereinskarten werden bis auf weiteres nicht angeboten.
Badegäste, die noch im Besitz einer Dauerkarte aus 2019 / 2020 sind, die am 16.03.2020 noch Gültigkeit besaß, haben weiterhin die Möglichkeit, die Auszahlung des Restbetrags ihrer Dauerkarte für den Zeitraum vom 16.03.2020 bis zum Fälligkeitstag der Karte zu beantragen. Der entsprechende Antrag kann unter www.taunabad.de ausgefüllt werden.

Die E-Tickets können grundsätzlich nur online erworben werden. Personen, die Unterstützung beim Erwerb der E-Tickets benötigen, können sich direkt an das TaunaBad-Team wenden. Auch beim Ticketkauf vor Ort ist eine Registrierung im Buchungsprogramm des TaunaBads erforderlich.

Die Anzahl der Badegäste ist zunächst auf 1.000 Gäste begrenzt. Das E-Ticket berechtigt zum einmaligen Besuch des TaunaBads am jeweiligen Tag und verliert seine Gültigkeit beim Verlassen des Bades. Sobald Badegäste das TaunaBad verlassen, stehen daher wieder E-Tickets für den Verkauf zur Verfügung. Auch dieses Prinzip ist aus der letzten Saison bereits bekannt.

Öffnungszeiten ohne Zeitfenster
„Auch in diesem Jahr möchten wir unseren Badegästen wieder die Gelegenheit geben, das Freibad den ganzen Tag lang zu besuchen. Im TaunaBad wird es daher keine Zeitfenster geben. Dies hat sich im letzten Jahr bewährt“, betont Frank Achtzehn.

Das Freibad wird ab 1. Juni zu folgenden Zeiten geöffnet sein:

  • Montags bis freitags: 6.30 bis 20 Uhr
  • Samstags, sonntags, feiertags: 8.00 bis 20.00 Uhr.

„Nach der langen Schwimmbad-freien Zeit haben wir uns entschlossen, das Frühschwimmen fünfmal wöchentlich anzubieten, um unseren Gästen wieder vollen Badegenuss zu bieten“, freut sich Frank Achtzehn.

Neben dem Sportbecken, das mit breiten Bahnen die Möglichkeit zum Abstandhalten gewährleistet, stehen auch das Nichtschwimmerbecken und das Kleinkinderbecken zur Verfügung. Die Öffnung des Sprungturms ist noch nicht geklärt.
Auch der Kinderspielplatz und die beiden Beachvolleyball-Plätze sind geöffnet und können unter Beachtung der Abstandsregeln genutzt werden.

Das TaunaBad-Team hat alle Vorbereitungen und Hygienemaßnahmen getroffen und freut sich darauf, wieder Gäste im Freibad begrüßen zu können.

Über eventuelle Änderungen der Zutrittsbedingungen werden die Stadtwerke Oberursel auf der Website unter www.stadtwerke-oberursel.de/TaunaBad, auf der facebook-Seite der Stadtwerke Oberursel (Taunus) unter https://www.facebook.com/StadtwerkeOberursel/ und über die Medien informieren.

Schon bald kann man sich im TaunaBad Oberursel wieder ins kühle Nass stürzen. (Foto: Dr. Elke Liedtke)
zurück