Presse

Weltladen finanziert über Crowdfunding-Plattform neues Kassensystem - „Start-Hilfe“ für weitere TaunaCrowd-Projekte noch bis Ende Januar

Bild

(vom 10.12.2019)

In nur zwölf Tagen hat das Projekt „Kasse für den Fairen Handel“ des Eine-Welt-Verein Oberursel e.V. über die Crowdfunding-Plattform „TaunaCrowd“ sein Ziel erreicht und die Zielsumme von 2000 Euro eingesammelt.

„Dass wir über die TaunaCrowd der Stadtwerke Oberursel so schnell das Geld für unser neues Kassensystem, das wir für unseren neuen Laden kaufen werden, einsammeln würden, hätten wir niemals gedacht. Wir sind begeistert von dieser Möglichkeit der Projektfinanzierung und danken allen Unterstützerinnen und Unterstützern sehr herzlich“, freut sich Christiane Becker, Vorstandsmitglied des Eine-Welt-Verein Oberursel e.V. „Unser ganz besonderer Dank gilt den Stadtwerken Oberursel, die diese tolle Plattform bereitstellen und hierüber alle dort eingestellten Projekte fördern. Wir konnten sogar noch von der aktuell laufenden „Start-Hilfe-Aktion“ profitieren und erhielten zusätzliche 250 Euro“, so Becker weiter.

Da das Crowdfunding auf der TaunaCrowd nach oben offen ist, können Interessierte noch bis 27. Dezember den Weltladen mit einer Spende unterstützen. „Auch wenn wir das Geld für unsere neue Kasse jetzt schon zusammenhaben, freuen wir uns selbstverständlich, wenn noch eine höhere Summe zusammenkommt, da der geplante Umzug in die neuen Räumlichkeiten natürlich doch schon einiges kostet“, betont Becker.

Schulsanitätsdienste suchen Unterstützer*innen
Das Projekt „Ausbildung für Schulsanitäter*innen“ der Kooperation der Schulsanitätsdienste im Hochtaunuskreis n.e.V. benötigt dringend noch Unterstützer*innen. Mit der Projektsumme von 1.500 Euro soll die Ausbildung von Schulsanitäter*innen unterstützt werden. Schon ab der 8. Klasse können sich Schüler*innen ausbilden lassen und lernen dabei, welche Erste-Hilfe-Maßnahmen bei einem Notfall in der Schule einzuleiten sind. 

Die Schüler*innen übernehmen damit eine wichtige Rolle bei der Erstversorgung von Patient*innen. Zudem lernen sie, früh Verantwortung für Mitschüler*innen zu übernehmen. Viele der Schulsanitäter*innen engagieren sich auch nach der Schulzeit ehrenamtlich. Von dem gesammelten Geld will der Verein die qualifizierte, einheitliche und regelmäßige Ausbildung an allen Schulsanitätsdiensten im Verbund sichern. Dazu gehört unter anderem die Investition in Übungsmaterial und die Organisation von Ausbildungsveranstaltungen.

Wer dieses tolle Projekt unterstützen will, kann dies noch bis 14.01.2020 unter www.taunacrowd.de/ssd-htk tun.

„Start-Hilfe“ noch bis Ende Januar 2020
Seit Mitte März 2019 ist die digitale Crowdfunding-Plattform „TaunaCrowd“ der Stadtwerke Oberursel unter www.taunacrowd.de online. Jeder gemeinnützige Verein oder Initiative aus Oberursel oder dem Hochtaunuskreis kann dort Geld für sein Lieblingsprojekt sammeln. Seit Mitte November läuft eine ganz besondere Aktion der Projektförderung auf der TaunaCrowd: Projekte, die bis 31.01.2020 unter www.taunacrowd.de online gestellt werden, erhalten von den Stadtwerken Oberursel eine zusätzliche „Start-Hilfe“ von 250 Euro.

Einfaches Prinzip
Die TaunaCrowd funktioniert nach dem Alles oder nichts-Prinzip: Projektstarter*innen, die finanzielle Unterstützung für die Umsetzung eines gemeinnützigen Projekts benötigen, beschreiben dieses auf der Crowdfunding-Plattform. Der Förderbedarf und der Spendenzeitraum werden auf der TaunaCrowd öffentlich gemacht. Innerhalb von maximal 60 Tagen können die Projektstarter*innen bei Familie, Freunden und Bekannten sowie über soziale Netzwerke und sonstige Medien für ihr Projekt werben und Geld zur Verwirklichung ihres Lieblingsprojektes einsammeln. Wenn die anfangs definierte Summe zusammenkommt, wird der Betrag ausgezahlt. Wird das Ziel verfehlt, erhalten die Unterstützer*innen ihr Geld automatisch zurück. Sollte mehr Geld für ein Projekt zusammenkommen als ursprünglich geplant, profitieren die Projektstarter*innen, denn das Crowdfunding ist nach oben offen.

Es sind bereits einige Projekte in der Planung und wollen diese Form der Projektförderung über die TaunaCrowd nutzen. Die Stadtwerke Oberursel freuen sich auf viele weitere spannende Projekte, denen sie „Start-Hilfe“ geben können. Weitere Informationen zur TaunaCrowd gibt es unter www.taunacrowd.de oder unter Telefon 06171 509-134.

 

Das neue Kassensystem wird schon bald die Arbeit des Teams im neuen Weltladen in Oberursel erleichtern. (Foto: Eine-Welt-Verein Oberursel e.V.)
zurück